Camino Primitivo – Der Originale Weg

About This Project

Suchen Sie eine lokale Führerin, die Ihre Gruppe auf dem Jakobsweg begleitet?  Kontaktieren Sie jetzt und starten Sie Ihren Camino!  

 

Der Originale Weg nach Santiago de Compostela ist der älteste Jakobsweg. Ihr Ursprung geht auf die Entdeckung des Grabes des Apostels Santiago im neunten Jahrhundert zurück. Nach der jakobinischen Legende, dem Einsiedler Pelayo oder Paio, sah er einige Lichter am Himmel, die ihn zum Grabplatz führten. Der informierte Bischof Theodomiro von der Diözese Iria Flavia ist für die Übermittlung der Nachrichten an König Alfons II., Den Chaste, zuständig. Der König entschied, persönlich aus der Hauptstadt des Königreichs Oviedo an den Ort zu gelangen, an dem er gefunden worden war. Grab Aus diesem Grund können wir König Alfons II. Als den ersten Pilger der Geschichte betrachten, da er als erster das Grab besucht hat, das dem Apostel Santiago zugeschrieben wurde.

 

Die natürliche Route von Oviedo zu dem Ort, an dem Santiago de Compostela bald auftauchen würde, durchquerte die Stadt Lugo. Diese Reise, die König Alfons II unternommen hat, ist diejenige, die die ersten Pilger nach der Nachricht von der Entdeckung folgten.

 

Der Primitive Weg und die Kathedrale Santa María de Lugo wurden 2015 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und tragen so zu einem neuen Wiederaufleben dieser mittelalterlichen Pilgerroute bei.

 

Es gibt viele Pilger, die ihre Pilgerreise in A Fonsagrada beginnen, dem Eingang des Primitiven Weges in Galizien. Es ist jedoch auch üblich, die Route in der Stadt Lugo zu beginnen, die letzten 100 Kilometer zu Fuß zurückzulegen, um die Compostela zu erhalten. In Melide geht es weiter auf der Französischen Weg.

 

Museum in A Fonsagrada.

 

Hospital in Montouto.

 

Kathedrale von Santa María in Lugo.

 

Römische Mauer in Lugo.

 

Kirche von Santa María in Melide.

Category
Der Jakobsweg